WebShop

Preislisten und Pressanleitungen

gültig ab Jan.2019

die Listen aus 2014 verlieren hiermit ihre Gültigkeit

Für die Preisliste klicken sie in die entsprechende PDF Schaltfläche

Reflextransfer

PlastisolTF                 PlastisolTF               Aquatransfer               Offsettransfer

Papierträger                PET - Folie               PET - Folie                 PET - Folie

Wichtige Hinweise :

Allgemein für Nachbestellungen:

Bei einem Nachdruck wird immer der Hinweis oder ein altes Muster benötigt.

Die Mischfarben können immer etwas nach oben oder unten in der Pantonekarte tendieren.

Wurde die erste Bestellung etwas heller und die 2. Bestellung etwas dunkler nach der Farbkarte gedruckt, kann sich das stark bemerkbar machen.

Beste Ergebnisse erhalten sie, wenn sie bei Nachbestellungen darauf hinweisen wenn möglich  mit Datum der Vorbestellung, oder uns ein Transfer der Vorlieferung zu senden

Bei Offsettransfer ist unbedingt darauf zu achten, daß die Daten in CYMK angelegt sind.

RGB Daten können nicht farbgetreu gedruckt werden!

Pressparameter:  Je nach Textil können die Standartparameter bis zu 20% höher oder tiefer angesetzt werden.  Bei Mischgewebe Vorversuche  machen.

Plastisoltransfer:

165 Grad mit starkem Druck und 6 Sekunden, handwarm abziehen und 3 Sekunden mit Silikonpapier oder S-Folie nachpressen.

 

Offsettransfer:

170 Grad mit starkem Druck und 10 Sekunden, warm abziehen und 3 Sekunden mit Silikonpapier oder S-Folie nachpressen

 

Aquatransfer:

165 Grad mit starkem Druck und 8 Sekunden, warm abziehen und 3 Sekunden mit Silikonpapier oder S-Folie nachpressen.

 

Reflextransfer:

165 Grad mit starkem Druck und 10 Sekunden, kalt abziehen und 3 Sekunden mit Silikonpapier oder S-Folie nachpressen.

 

Hier noch ein Hinweis für den Pressvorgang

Presszeit und Druck richtet sich nach dem jeweiligen Textil.

Diese koennen bei glatten Polyestergeweben bei 140 Grad und 10 Sekunden
und bei BW Textilien bei 165 Grad und 6 Sekunden liegen.

Polyestertextilien bekommen bei zu grosser Hitze Glanzstellen, welche nicht beim Waschen weg gehen.
Sie kennen das sicher von geplotteten Flexfolien welche zum Teil mit 180 Grad gepresst werden muessen.
Bei Polyestertextilien druecken sich die Kanten des Transfers auch in den Stoff, was auch nicht mehr raus geht.
Hierbei ist ein schwaecherer Druck besser, das Transfer klebt somit auf dem Gewebe. Also schwacher bis mittlerer Pressdruck.
Bei BW-Textilien mit kurzer Presszeit ist ein staerkerer Druck von Vorteil damit sich das Transfer besser im Gewebe festsetzt.
Also mittlerer bis starker Pressdruck.

Mit Alkohol oder Aceton die Pressflaeche abreiben, ist nur beim Bedrucken von glatten Nylon-Regenjacken erforderlich.

Alle anderen Textilien kurz vorpressen, damit die Restfeuchte aus dem  Textil entweicht. Bei schwerem Stoff ca 5-8 Sek. , bei T-Shirt 3-4 Sek.

In letzter Zeit sind Textilien auf dem Markt, welche chemisch behandelt wurden. Sei es mit Gleitmitteln von der Produktion oder mit Insektiziden, Pestizide um Mottenbefall vorzubeugen.
Transfer auf diesen Textilien halten nicht, oder nicht richtig.
Ebenso nicht auf silikonisierten Textilien.

Die meissten Probleme machen Transfer-bedruckte Textilien von Engelbert Strauss.
Die Berufskleidung ist mit irgendwelchen chemischen Mitteln behandelt, was ein perfektes halten der Transfer verhindert.
Die sicherste Beschriftung dieser Textilien ist das Besticken.


Transfer auf Softshelljacken:

Betr. Resublimation:

Das Problem der Durchsublimierung von Transfer hatten unsere Kunden bis jetzt nur auf Softshelljacken von Strauss.

Auch hinterdruckter Sublimationsblocker wirkt nicht bei allen sublimierten Textilien.
Bei Textilien, welche in der Herstellung nach dem Faerben unzureichend ausgewaschen wurden, kann trotz gedrucktem Blocker die Farbe durchsublimieren.
Diese, vor allem Softshelljacken, sollten zuvor getestet werden.

Softshelljacken mit Problemen:

Es sind Softshelljacken auf dem Markt,
bei welchen trotz Blocker erst nach zwei bis drei Wochen die Farbe durchsublimiert.
Bei allen Softshell und mit Sublimationsfarben gefaerbten Textilien unbedingt Tests durchfuehren!
Test mit Transfer unserer Mitbewerber brachten gleiche Ergebnisse.
Plastisoltransfer mit Blocker, Wasser-transfer und Fototransfer wurden getestet, bei den untenstehenden Marken der roten Liste sublimierten alle durch, selbst "Blockout-Flexfolien div. Hersteller.

In der "roten Liste" mit extremen Problemen stehen die Marken:
"Planam" (E.Strauss)
"Kuebler" (E.Strauss)
“ID Line”

Keine Probleme bei Textilien von F+R oder L-Shop, auch Softshelljacken von Aldi, Liedl und Netto wurden problemlos bedruckt.
"Tendegrees" keine Probleme
"Result R131M" keine Probleme
weitere im Test

Wenn der Kunde unbekannte Textilien anliefert, unbedingt zuvor testen.
Besteht der Kunde dennoch auf eine schnellere Lieferung welche einen Test von 3 Wochen nicht gestatten,
bitte schriftlich absichern.

Wir drucken Transfer mit Blocker ausschliesslich ohne Garantie